Science is awesome

Follow us on social media!

Facebook
GooglePlus
LinkedIn
Twitter
Pinterest
Email
Google
Digg
Reddit
Vkontakte
Tumblr
Delicious
More...

Share & Bookmark

×
Facebook
Pinterest
BarraPunto
Blogmarks
Delicious
Digg
Diigo
Email
Google
GooglePlus
HackerNews
Haohao
HealthRanker
Hemidemi
Hyves
LaTafanera
LinkArena
LinkedIn
Linkter
Meneame
Muti
MyShare
Netvibes
NewsVine
Netvouz
NuJIJ
PDF
Reddit
Segnalo
StumbleUpon
ThisNext
Tumblr
Twitter
Vkontakte
Whatsapp
Wykop
Xerpi
SheToldMe
Diggita

RoboControl App

Das Ziel dieses Projektes war das Erstellen einer Android App zur drahtlosen Fernsteuerung eines Roboters. Die Steuerung erfolgt dabei entweder über einen virtuellen Joystick auf dem Bildschirm des Smartphones oder über das Gesture Control Armband MYO von Thalmic Labs.

Da MYO über eine Bluetooth LE5 Verbindung kommuniziert und das SDK (Software Development Kit) zurzeit nur auf dem Computer, iOS und Android verfügbar ist, musste ein Smartphone als Zwischenstation hinzugezogen werden. Momentan ist es nicht möglich, MYO direkt mit einem Mikrocontroller zu verbinden. Das Smartphone, welches sich mit MYO verbindet, verarbeitet deren Signale, welche danach an den Roboter weiter gesendet werden. Dies hat den Vorteil, dass die MYO Eingaben besser verarbeitet werden können und weiter eine alternative Steuerung, in diesem Fall der virtuelle Joystick, implementiert werden kann.

Die Verbindung zwischen dem Roboter und dem Smartphone wurde über eine Wi-Fi Verbindung realisiert. Dazu wurde ein XBee® Wi-Fi Modul von Digi International6 an den zweiten Serial Port des Arduino Mega 2560 angeschlossen, welcher ein lokales Wi-Fi Netzwerk generiert, mit dem sich das Smartphone verbinden kann.

Die Android App wurde mit der Entwicklungsumgebung Eclipse und dem ADT (Android Developer Tools) Plugin entwickelt. Dieses Plugin ist mittlerweile jedoch veraltet. Da zum Startzeitpunkt dieses Projektes das Android Studio noch nicht erschienen war, wurde die Entwicklung auch nach dessen Erscheinen mit Eclipse weitergeführt, da sich das Importieren ins Android Studio als problematisch erwies. Für die Programmierung des Roboters wurde die Arduino IDE8 verwendet.

Github Link: Github – Xeratec/RobocControl

Galerie

Noch keine Kommentare

1 Ping / Trackback

  1. Geplante Projekte und Beiträge | Maketec on 24. August 2015 at 23:58

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.