Am Wochenende war es wieder einmal so weit. Es war gutes Wetter und mein Vater  und ich mussten am nächsten morgen nicht arbeiten. Wir fotografierten die beiden Objekte IC405, auch Flaming Star Nebula genannt, und IC410.

IC405 befindet sich auf der rechten Seite des unteren Bildes und ist ein Emissions- wie auch ein Reflektionsnebel. Die Distanz zu uns beträgt 1’500 Lichtjahre.

IC410 ist auf der linken Seite zu sehen und befindet sich im Offenen Sternhaufen NGC1893, welcher ungefähr 11’000 Lichtjahre von uns entfernt ist. Dieser Nebel gehört zur Gruppe der Emissionsnebel und wurde 1827 von John Herschel entdeckt.

Flaming Star Nebula und IC10

Quadruplet APO 65/420mm mit ALccd8L | 300s | -20°C | 5.12.2015 | 17 lights, 0 darks, 35 flats, no offsets | Location: 47°1’58“ N, 8°5’47“ E, 566m ü.M.

Das Endblid besteht aus 17 Lights und 35 Flats. Da unserer Darks von der Software nicht verwendet werden konnten, probierten wir es einfach ohne. Man kann etwas erhöhtes Rauschen im Vergleich zu den anderen Bildern erkennen, es hält sich jedoch im Rahmen. Dies entspringt der Tatsache, dass die Kamera auf -20°C gekühlt war. Zur Bearbeitung wurde PixInsight verwendet.